IMISEWiki: Gruppen/OBML/Workshops/2010 ...

Startseite | Index | Changes | Comments | Users | Registration | Login:  Password:  
 
This is an old revision of Gruppen/OBML/Workshops/2010 from 2010-09-03 13:46:39..

OBML 2010 – 2. Workshop der GI-Fachgruppe Ontologien in Biomedizin und Lebenswissenschaften

Veranstaltung am 09.-10. September 2010, Mannheim, im Umfeld der GMDS 2010.


Links


Contents

PDF DocumentProgramm

Stand: 03.09.2010


Programm zum Ausdrucken: PDF DocumentPDF


THURSDAY,
09.09.2010
(12:00 – 13:00)
(Getting together / Registration / Coffee)
13:00 – 13:20
H. Herre
Welcome Remarks
 
Session 1
Medical Informatics and Semantic Web (Chair: Janet Kelso)
13:20 – 13:45
T. Mathäß
SBML2SMW: Bridging System Biology with Semantic Web Technologies for Biomedical Knowledge Acquisition and Hypothesis Elicitation
13:45 – 14:10
C. Cocos
An Ontological Implementation of a Role-Based Access Control Policy for Health Care Information
14:10 – 14:35
A. Zaveri
Evaluating the Disparity between Active Areas of Biomedical Research and the Global Burden of Disease Employing Linked Data and Data-driven Discovery
14:35 – 15:00
A. Uciteli
An Ontologically Founded Basic Architecture for Information Systems in Clinical and Epidemiological Research
 
15:00 – 15:20
COFFEE
 
Session 2
Formal Ontology (Chair: Robert Hoehndorf)
15:20 – 15:45
J. Niggemann
Can a Hole Be Inflamed? On the Relation of Morphologic Abnormalities and Anatomical Cavities in SNOMED CT
15:45 – 16:10
J. Röhl
Representing Dispositions
16:10 – 16:35
L. Jansen
Grains, Components and Mixtures in Biomedical Ontologies
 
16:35 – 17:00
COFFEE
 
17:00 – 18:00
E. Tegtmeier
Guest Talk: Ontology of Measurement
 
19:30 – ?
DINNER
 
 
FRIDAY,
10.09.2010
 
Session 3
Bio-Ontologies (Chair: Stefan Schulz)
09:30 – 09:55
R. Travillian
Anatomy Ontologies and Potential Users: Bridging the Gap
09:55 – 10:20
N. Adams
The Ontology of Primary Immunodeficiency Diseases (PIDs) – Using PIDs to Rethink the Ontology of Phenotypes
10:20 – 10:45
A. Oellrich
A Classification of Existing Phenotypical Representations and Methods for Improvement
10:45 – 11:10
H. Herre
Towards a Cellular Genealogical Tree Ontology
 
11:10 – 11:30
COFFEE
 
Session 4
Knowledge Representation and Description Logics (Chair: Heinrich Herre)
11:30 – 11:55
S. Schulz
Pre- and Postcoordination in Biomedical Ontologies
11:55 – 12:20
D. Schober
Ontology Simplification: New Buzzword or Real Need?
12:20 – 12:45
N. Grewe
A Generic Reification Strategy for n-ary Relations in DL
 
12:45 – 14:00
LUNCH
 
14:00 – 15:00
H. Stuckenschmidt
Keynote: Ontology Matching: Past, Present, and Future
15:00 – 16:00
(Working Group)
Open Discussion

PDF DocumentWorkshop Report


Alle akzeptierten Beiträge wurden in einem Report zusammengestellt. Teilnehmer erhalten zum Workshop ein gedrucktes Exemplar.


Report zum Herunterladen:     PDF DocumentPDF     [1,3 MB]


Informationen zur Teilnahme

Ort und Zeit



Registrierung

heinrich.herre@imise.uni-leipzig.de, frank.loebe@informatik.uni-leipzig.de


korrespondierende Autoren (lt. Easychair)standardmäßig registriert, ggf. Absage erforderlich
Co-Autoren (nicht korrespondierend, lt. Easychair)bitte per Email registrieren
Interessenten (ohne schriftlichen Beitrag)bitte per Email registrieren

Unkostenbeitrag



Notfalls kann die Begleichung des Unkostenbeitrags auch vor Ort erfolgen.

Unterkunft

Hotels in Uni-Nähe


Im Prinzip sind alle Hotels in der Innenstadt in Ordnung.

Jugendherberge




Aufruf zu Beiträgen / Call for Papers

Einreichungsfrist bis So, 11.07.2010.

Ort und Zeit des Workshops


Ziele des Workshops

Der zweite Workshop des OBML-Arbeitskreises verfolgt das Ziel, auf den Schwerpunkten des AK tätige Wissenschaftler zu einem Gedankenaustausch zu versammeln, neuere Ergebnisse zu diskutieren und Kooperationsbeziehungen anzuregen. Es sind vor allem Beiträge zu den folgenden Themen gesucht, wobei weitere Themen nicht ausgeschlossen sind:



Der Workshop wird sich über zwei Tage erstrecken. Der erste Tag ist den Ontologien gewidmet, der zweite Tag beschäftigt sich mit Werkzeugen und Methoden für Ontologie-Entwicklung und Wissensrepräsentation.

Wichtige Termine

Beitragseinreichung So, 11.07.2010 (verlängert)
Do, 01.07.2010
Benachrichtigung Fr, 30.07.2010
Endfassung Mo, 16.08.2010

Beitragseinreichung und Teilnahme

Beiträge für den Workshop sollten 2–4 Seiten umfassen und sind in englischer Sprache zu verfassen. Sie sollen bevorzugt im PDF-Format eingereicht werden, andere Dateiformate können akzeptiert werden (Open Office, Microsoft Word). Bei der Erstellung eines Beitrags soll außerdem eine Vorlage verwendet werden, entweder die LaTeX-Vorlage oder die Vorlage für Microsoft Word.


Die Einreichung erfolgt über das Easy Chair- Konferenzsystem unter dem Konferenzbezeichner OBML2010.


Akzeptierte Beiträge werden den Workshop-Teilnehmern zur Zeit des Workshops zur Verfügung gestellt. Außerdem werden Autoren ausgewählter Beiträge eingeladen, nach dem Workshop eine erweiterte Fassung Ihres Beitrags (5–7 Seiten) für eine spezielle Ausgabe des Journal of Biomedical Semantics einzureichen.


(Zur Registrierung und Teilnahme ohne Beitrag siehe oben unter “Informationen zur Teilnahme”.)

Veranstaltungsort

Universität Mannheim
Gebäude B6, 26, Bauteil A, Raum A1.01

Keynote

Heiner Stuckenschmidt: “Past, Present and Future of Ontology Matching”

Veranstalter

Programmkomitee

Lokale Organisation

Universität Mannheim, Institut für Informatik,
Wissensrepräsentation & Wissensmanagement:


 
There are no files on this page.[Display files/form]
There is no comment on this page. [Display comments/form]
Time: 0.164 s
Memory: 4.218 Mb